B-männlich des HV ohne Punkteverlust Meister

  • 31. Juli 2020

Oberviechtach (gud). Der männliche Nachwuchs holt sich mit 20:0 Punkten den Meistertitel in der B-Jugend-Bezirksliga.

Als die C-männlich altersbedingt in der Saison 2019/20 in die nächste Altersstufe aufrückte, änderte dies nichts an ihrem Ziel: die Qualifikation zur Bezirksoberliga. Auf Grund der guten körperlichen Form des Teams, sowie den bereits gesammelten BOL-Erfahrung waren die Jungs selbstbewusst. Allerdings fielen bereits vor allen drei Qualifikationsrunden die Leistungsträger Maximilian Hanauer und Alexander Hauser mit langwierigen Verletzungen aus. Mit starkem Siegeswillen und Teamgeist schaffte das Team es dennoch durch die ersten zwei Runden der Qualifikation. Das Ziel der BOL-Plätzeschien noch erreichbar. Allerdings konnte das Team zur alles entscheidenden dritten Qualifikationsrunde nicht mehr antreten, da sich mehrere Spieler verletzten und es Terminüberschneidungen gab.

Dies bedeutete für die Jungs der B-Jugend die automatische Qualifizierung zur Bezirksliga,hier war von Anfang an der Meistertitel das Ziel. Auf Grund mehrere sehr guter Torschützen und körperlicher Überlegenheit gegenüber ihren Gegnern blieb die Mannschaft in zehn Spielen ungeschlagen. Sollte doch jemand durch die Verteidigung brechen, war immer auf das Torhütergespann Simon Gürtler und Maximilian Bauer Verlass. uch die drei Neuzugänge aus Neunburg, Enrico Ritter, Maximilian Klein und Maximilian Reitinger, welche sich dem Team in der Vorrunde anschlossen, wurden schnellintegriert und waren bereits zur Rückrunde ein fester und starker Bestandteil des Teams. Trotz dieser guten Mannschaftsaufstellung kamen die Aushilfen aus der C-Jugend, Julian Pflug und Lukas Betz, nicht zu Kurz. Auch sie durften in den Spielen ihr Können zeigen. Mit einem überwältigenden Torverhältnis von 300:185 konnte die Mannschaft um den Ligatorschützenkönig Sebastian Kirschenbauer mit 86 Toren einen souveräne Saison mit erreichtem Ziel, dem Meistertitel, feiern.

Die B-männlich, unter den Trainern Marco Baier und Michael Lang, besteht aus Florian Bauer, Maximilian Bauer, Simon und David Krämer, Enrico Ritter, Simon Gürtler, Maximilian Hanauer, Alexander Hauser, Alexander Hildebrand, Julian Pflug, Sebastian Kirschenbauer, Lukas Betz, Maximilian Klein, Bastian Ruhland, Magnus Kellner und Constantin Pfeil.